Druckspecht 79
Upcycling und Indienne
 

Upcycling

 

Im Atelier Verdan sind diverse Hersteller handwerklicher Lebensmittel untergebracht. Es wird Honig geschleudert, Reis fermentiert, saftige Früchte gepresst, Nüsse und Kaffeebohnen geröstet, Bier gebraut.... Dabei fallen Materialien an, die, anstatt sie zu vernichten, ein zweites leben erfahren können! Dazu gehören Malz- und Kaffeesäcke.

Druckspecht 79 verwendet diese, um daraus neues zu schaffen: Einkaufstaschen, Grillschürzen, Fussmatten, Teppiche, Laptop-Taschen.... Und vieles mehr!

 

Indienne



Im 18. und 19. Jahrhundert florierte in der Schweiz die Textilindustrie, insbesondere in Glarus und entlang des Jurabogens. In Biel waren die Familien Verdan und Neuhaus die treibenden Kräfte. Während im jetzigen Museum Neuhaus Stoffe hergestellt wurden, hatte man gegenüber der Schüss das heutige Atelier Verdan errichtet, um da die Stoffe kunstvoll zu bedrucken. Diese Luxusgüter wurden in die ganze Welt exportiert.

Mit Druckspecht schliesst sich dieser Kreis: In der alten Verdan-Scheune werden wieder Stoffe bedruckt. Entdecken Sie unsere Foulards!